Neu entdeckte Google Funktion

Google Maps
Winter, die beste Zeit um sich warme Gedanken zu machen und den nächsten Urlaub zu planen! So auch bei mir: Der nächste Sommerurlaub kann kommen. Gebucht wurde alles über einen bekannten Internetanbieter. Einige Tage später war ich auf Google Maps unterwegs und überrascht als ich diese Informationen sah:

google-maps

Woher weiß Google von meinen Urlaubsplänen? Der registrierte Account auf der Buchungs-Webseite hat nichts mit meinem Google-Account gemeinsam, da ich selber den Urlaub gar nicht gebucht habe. Die Lösung erhält man über den Link „E-Mail für diese Reservierung ansehen“ auf der linken Seite unter der Suchmaske. Ich verwende Gmail von Google nicht nur zur Verwaltung meiner Googlemail Adresse sondern auch als Mail-Client für alle meine E-Mail-Adressen.
Ich habe mir eine Kopie der Buchungsbestätigung per E-Mail zusenden lassen. Klicke ich nun auf den oben genannten Link, gelange ich zu Gmail und der zugehörigen E-Mail des Reiseveranstalters. Google wertet also alle E-Mails aus (nicht nur die @gmail Adresse) und verarbeitet die darin befindlichen Daten. Erschreckend oder faszinierend? :)

Google Bildersuche
Google scheint außerdem an seiner Bildersuche gearbeitet zu haben. Zusätzlich zu den Suchergebnissen erhält man nun in der ersten zeile ein weiteres „Menü“ mit gruppierten Vorschaubildern um so seinen Suchbegriff verfeinern zu können. Für mich ein neues Feature, was mir so noch nicht aufgefallen ist.

Google Bildersuche

Screenshots: Google Maps und Google Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.